Laura

Laura ist gelernte Physiotherapeutin, Lymphtherapeutin, Yogalehrerin,  Meditationslehrerin und Ausbilderin bei Energetic Flow Yoga (in andauernder Ausbildung). Laura kam 2009 zur Meditation, tauchte 2012 intensiv in diese Lebensweise ein und meditiert seitdem täglich, worüber sie schlussendlich auch zum physischen Yoga kam. Viele Jahre der Meditationspraxis und ständigen Weiterbildung machen sie zu einer guten Lehrerin in diesem Gebiet. Feinfühlig geht sie auf die körperlichen und geistigen Beschwerden ihrer Patient:innen und Klient:innen ein. Ganzheitlicher Ansatz ist hierbei das Wichtigste für sie. Ihre Yogastunden sind von dynamisch bis sanft und häufig mit therapeutischen Ansätzen. Laura hat eine Liebe für runde Stunden, die thematisch von Beginn bis zur Entspannung einen roten Faden erkennen lassen.

Ninog

Ninog ist Sozialarbeiterin und Yogalehrerin. Schon als Teenie entdeckte sie ihre Liebe zu fließenden Bewegungen. All ihre Liebe floss in ihre Leidenschaft, den Tanz. Zum Yoga fand sie erst Jahre später, auf der Suche nach Ausgleich zum Job. Als Sozialarbeiterin legt sie den Fokus darauf, die Menschen wieder in ihre eigene Kraft zu bringen. Yoga zu praktizieren und zu unterrichten heisst für sie auch einen Raum zu kreieren, indem Selbstwirksamkeit und Selbstfürsorge erlebt und gelebt werden kann. Die Verbindung von Asana und Atemachtsamkeit bringt einen zurück zu sich und unterstützt bei der Wahrnehmung von eigenen Bedürfnissen und Grenzen. Ninogs Yogaflows sind meist dynamisch, kreativ und mit Liebe zum Detail inspiriert von tänzerischen Bewegungen. Gleichgewicht, Kraft, Flexibilität und Koordination werden dabei angeregt.

Olga

Olga ist Lehrerin, für die das Lehren eine Berufung ist. Als Wirbelwind ist sie immer auf der Suche nach der neuen Herausforderung. Um ihren Akku nicht zu entladen, praktiziert sie seit 2015 regelmäßig Yoga. Yoga ist für sie ein Energiepol, den sie als Ausgleich zum Alltag nutzt und auf diese Weise zur Ruhe kommt. 2020 beschloss sie ihre Kenntnisse zu vertiefen und begann eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Um ihr Yang auszugleichen, absolvierte sie parallel eine Yin Yoga & Yoga Nidra Ausbildung. Ausgeglichenheit ist ihr wichtig und das versucht sie in ihren Stunden an ihre Schüler:innen zu vermitteln. Da Olga in ihrem Beruf durchgehend dem Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen und Energien ausgesetzt ist, weiß sie um die Leiden von Arbeitnehmer:innen in Großbetrieben und kann besonders behutsam auf diese Themen eingehen. Auch kennt Olga lange Arbeitszeiten am Schreibtisch oder Deadlines für Projekte mit Abgabefrist. In ihrer Freizeit liest Olga und powert sich beim Thaiboxen aus.

Nicolas

Nicolas Herting ist Gründer und Inhaber der Energetic Flow Yogalehrer Ausbildung.

Die Leidenschaft für Yoga kam für Nicolas ganz unerwartet. Auf der Suche nach einem Ausgleich zum Laufen besuchte er 2009 eine Power Yogastunde und war sofort begeistert. Schnell stand der Entschluss fest, dass er seine Yogapraxis vertiefen möchte. Nicolas hat eine klassische 780h Hatha Yogalehrerausbildung (BYV) und eine 500h Anusara Elements™ Yogalehrerausbildung (E-RYT | Yoga Alliance).

Sein Yogastil vereint auch Einflüsse aus dem Power- und Jivamukti Yoga, der Yoga Therapie nach Prinzipien der Spiraldynamik® sowie der Bewegungslehre der Spiraldynamik®. Darüber hinaus hat Nicolas eine Thai Yoga Bodywork Ausbildung absolviert, er ist Massage- und Wellnesstherapeut und ausgebildeter Meditationslehrer. Die ständige Fort- und Weiterbildung macht Nicolas zu einem idealen Lehrer-Lehrer.

Sabine

Bine ist Lehrerin, Klangtherapeutin, Klangpädagogin und Lehrerin für Klangmeditation. 
Aufgewachsen in einer musikalischen Großfamilie,  in der alle Geschwister ein Instrument gelernt haben, begleitet Musik von Anfang an ihr Leben. Bine spielt Violine und verschiedene andere Instrumente. Schon als Teenie im Orchester bemerkte sie, dass das Eintauchen in Klang und Musik ein wichtiger Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags sein kann.
Ruhe, Gelassenheit und Ausgeglichenheit sind ihr wichtig. Gerade in der zunehmenden Hektik der heutigen Zeit haben viele Menschen das Bedürfnis, einen Ruhepol zu finden, an dem sie wieder ganz bei sich ankommen können. Die Verbindung von Klang und Entspannung in Form von Klangmassagen, Klangreisen und Klangmeditation kann dabei helfen. Durch die Schwingungen der Klangschalen geht der gesamte Körper in Resonanz. Spannungen können sich lösen und Körper und Geist können auf diesem Weg Unterstützung finden, wieder in ein Wohlbefinden zu kommen.
Gemeinsam mit Laura bietet Bine regelmäßig Klang-Yoga Stunden an.

Element-Yoga

Feuer ist das Prinzip des Durchsetzungsvermögens, Enthusiasmus, Begeisterung. Manchmal braucht es erst einmal diesen Enthusiasmus des Feurigen.
Wasser ist das zweite Element und steht hier für das Fließen und die Fruchtbarkeit, das Loslassen. Fließen lassen, loslassen und Hingabe üben.
Luft ist das dritte Element; es ist die Leichtigkeit. Es ist das Öffnen nach oben und in die Weite, das Himmlische. Es ist Flexibilität, Leichtigkeit, Kommunikation, Extraversion, Ideenreichtum, Kreativität.
Erde ist das vierte Element und steht für Festigkeit, Beständigkeit, Ruhe, Ausdauer, gesunden Menschenverstand, Erdung.
Man könnte sagen, dass es gut ist, Feuer, Wasser, Luft und Erde so zu haben: zuerst feurig beginnen, danach muss man einen Schritt zurücktreten, loslassen und [Hingabe] üben. Anschließend braucht es neue Ideen und man muss auf andere zugehen, Luft. Später muss es in geregelte Bahnen kommen, also Erde, Normen, Festigkeit. Wir verbinden all diese Elemente in unseren Yogaklassen und unterrichten Yoga nach der Lehre der Elemente. 🔥 🌊 🌱 🌬